Kurzbeschreibung

  • Zwei Printausgaben pro Jahr (Sommer/Winter)
  • Redaktionssitzungen (dienstags nach der sechsten Stunde im Raum neben Frau Mays Büro)
  • RedakteurInnen der Klassen 5 bis Q2
  • Exklusive Berichte aus dem Schulleben
  • Spannende Recherchen
  • Einüben von journalistischen Textsorten und Verbesserung des Schreibstils
  • Chefredaktion: Constantin Birken, Lars Holtmans (beide Jg. 8)
  • Redaktionelle Betreuung: Benedikt Schneider

Wer wir sind, was wir tun

 

GymWue Times

Seit Anfang 2012 ist sie aus unserem Gymnasium nicht mehr wegzudenken: Unsere Schülerzeitung. Damals noch unter dem Namen „Parole Spontan (Un-)Zensiert“ gegründet, wurde sie 2017 in „GymWue Times“ umgetauft, um zu verdeutlichen, was Thema ist: Unsere Schule und die vielen Dinge, die wir in unserer Schulzeit erleben.

Die Redakteurinnen und Redakteure aus verschiedenen Stufen unserer Schule berichten in der zweimal im Jahr erscheinenden Printausgabe von den Ereignissen in und um die Schule: Von den spannenden Stories der letzten Klassenfahrt über Schulfeste bis hin zu den neusten Entwicklungen rund um unsere Schulentwicklung. Dabei sind die ehrenamtlich arbeitenden Redakteurinnen und Redakteure stets nah am Geschehen und berichten häufig exklusiv. Aber auch Beiträge von Gastredakteurinnen und -Redakteuren werden immer wieder gerne gedruckt, sodass die Schülerzeitung zugleich auch eine Plattform zur Vorstellung von kreativen Beiträgen aus dem Unterricht und dem Schülerleben darstellt.

Zur Arbeit der jungen Journalistinnen und Journalisten gehört neben dem Schreiben der Artikel aber auch das Redigieren derselben, die Akquise von und der Austausch mit Werbekunden, die Kommunikation mit der Druckerei sowie das Setzen der Artikel in das Layout und das Bewerben und Verkaufen der fertig gedruckten Zeitungen. In unregelmäßigen Abständen werden auch Preisausschreiben und Wettbewerbe ins Leben gerufen, die von den Schülerinnen und Schülern organisiert und betreut werden.

Die motivierten Redakteurinnen und Redakteure treffen sich derzeit immer dienstags in der Mittagspause im Schülerzeitungsraum neben dem Büro von Frau May, tauschen sich aber auch rege über die schulinterne virtuelle Lern-Plattform „Fronter“ aus, auf der auch die Artikel gesammelt werden.